Doku: Genozide of the Yezides – Teaser Trailer

“”Gott schütze erst alle Völker und dann uns.”
Das Jesidentum ist eine der ältesten Religionen der Welt, geprägt von Toleranz und Menschenliebe.
Trotz der 74 Völkermorde, die sie erleiden mussten, verlieren sie nicht den Glauben an die immer bleibende gute Natur des Menschen. – Ein Film über das Überleben der Hoffnung in tiefster Dunkelheit.

Der letzte Genozid traf die Herzen der Jesiden am 3. August 2014. Der Islamische Staat überfällt am frühen Morgen die Region Shingal, verschleppt und versklavt die Mütter und Töchter und richtet Väter und Söhne hin.

“Menschen sterben nicht mit dem Tod, sondern wenn sie vergessen werden.”
Dieser Film ist all den Familien gewidmet, die mehr verloren haben, als Menschen je ertragen sollten.

Genozide of the Yezides – Teaser Trailer“Gott schütze erst alle Völker und dann uns.”
Das Jesidentum ist eine der ältesten Religionen der Welt, geprägt von Toleranz und Menschenliebe.
Trotz der 74 Völkermorde, die sie erleiden mussten, verlieren sie nicht den Glauben an die immer bleibende gute Natur des Menschen. – Ein Film über das Überleben der Hoffnung in tiefster Dunkelheit.

Der letzte Genozid traf die Herzen der Jesiden am 3. August 2014. Der Islamische Staat überfällt am frühen Morgen die Region Shingal, verschleppt und versklavt die Mütter und Töchter und richtet Väter und Söhne hin.

“Menschen sterben nicht mit dem Tod, sondern wenn sie vergessen werden.”
Dieser Film ist all den Familien gewidmet, die mehr verloren haben, als Menschen je ertragen sollten.

Posted by Der Mut zu Vergeben on Montag, 28. September 2015

Regie: David Ben Körzdörfer

Textquelle: Der Mut zu Vergeben

Danke an die Admins!

Bild: Screenshoot/Trailer